MediClin Klinik für Akutpsychosomatik am Hahnberg

MediClin Klinik für Akutpsychosomatik
MediClin Reha-Zentrum am Hahnberg
Christine Sindelar
Ziergartenstr. 9
34537 Bad Wildungen-Reinhardshausen
Telefon + 49 5621 796 885
Christine.Sindelar@mediclin.de
klinik-am-hahnberg.de/akutpsychosomatik-jugendliche

MediClin Klinik für Akutpsychosomatik am Hahnberg

In der MediClin Klinik für Akutpsychosomatik in Bad Wildungen behandeln wir Jugendliche und Erwachsene mit akuten psychosomatischen Störungen. Wir nehmen Jugendliche ab 15 Jahren mit psychosomatisch / psychotherapeutisch behandelbaren Erkrankungen auf, bei denen eine ambulante Behandlung nicht ausreicht und ein stationäres oder tagesklinisches Setting indiziert ist. Auch Jugendliche, die in Folge einer Internet- und Computerspielsucht unter einer psychischen Dekompensation oder akuten Funktionsbeeinträchtigung leiden, fallen in diesen Behandlungsbereich.

Unser Behandlungskonzept beruht auf einer achtsamkeitsbasierten, ressourcen- und kompetenzorientierten Psychotherapie. Verhaltenstherapeutische, tiefenpsychologische, systemische und traumatherapeutische Ansätze fließen gleichermaßen in das Konzept ein.

Das therapeutische Konzept ist methodenintegrierend ausgerichtet. Ärzte und Therapeuten behandeln die Patienten auf Grundlage einer multimodalen Therapie. Zum multiprofessionellen Behandlungsteam gehören u. a. spezialisierten Fach- und Assistenzärzten, Psychologischen Psychotherapeuten, Diplom-Psychologen, Kunst- und Kreativtherapeuten, Ergo-, Sozio- und Sporttherapeuten, Motopäden, Ernährungsberatern und das Pflegeteam.

Die Therapien setzten sich u. a. zusammen aus:

  • mehreren wöchentlichen Einzelsitzungen mit dem Bezugstherapeuten
  • ärztlich oder psychologisch geleiteten Problemlösegruppen
  • spezialtherapeutischen Gruppen-Gestaltung- und Kunsttherapien sowie Motopädien
  • erlebnistherapeutischen Angeboten
  • sporttherapeutischen Angeboten, u. a. therapeutisches Bogenschießen, Kletterwand, therapeutisches Reiten, therapeutisches Schwimmen
  • achtsamkeitsbasierten, ressourcen- und kompetenzorientierten Modulen, u .a. Training emotionaler und sozialer Kompetenzen TEK / TSK, Stabilisierungsgruppe, morgendliche Achtsamkeitsübungen in der Natur, Genussgruppen, progressive Muskelentspannung
  • täglichen Stationsrunden mit dem Team
  • regelmäßigen medizinischen Sprechstunden
  • regelmäßigen Visiten